Selbstliebe

Selbstliebe ist ein ganz besonderes Gefühl und das purste und stärkste Gefühl, das ich jemals fühlen durfte. Ich traue mich zu behaupten, dass nur wenige Menschen das Ausmaß ihrer Liebe zu sich selbst jemals gespürt haben. Doch wer es einmal gefühlt hat, der wird dieses Gefühl für immer mit sich tragen und mit jedem Moment und/oder Akt der Selbstliebe höher schwingen und gleichzeitig Wurzeln wachsen lassen.

 

Photo by Wang Xi on Unsplash

 

Lass mich zuallererst definieren, was ich mit Selbstliebe meine. Selbstliebe ist ein Gefühl, das aus dem Herzen kommt und das sich wirklich einfach nur an dich richtet. Es ist ein Raum, der ganz deiner ist. Es ist dein Tempel, indem dir deine Essenz bewusst wird - von einer Ebene auf die nächste kletternd, bis du völlig erfüllt bist von deinem eigenen Licht.

Mit Selbstliebe meine ich nicht ein "ich bin eh okay" und auch keine halbherzige Zufriedenheit. 

Mit Selbstliebe meine ich die Abwesenheit solcher Definitionen. Ich spüre Selbstliebe als einen lichtvollen Raum, der völlig ohne Begriffe auskommt - einen Raum, der einfach nur ist und in dem ich einfach nur bin. 

 

Und wenn du nun den Wunsch hegst, diesen Raum in dir ebenfalls fühlbar zu machen und ihn anschließend zu betreten, dann darfst du als erstes alles ablegen. Und damit meine ich wirklich alles. Denn dieser Raum kommt völlig ohne alles aus - auch ohne ein 'ich bin sehr einfühlsam', 'ich bin eine gute Mutter', 'ich liebe meine Mitmenschen'. Das sind alles Zuschreibungen, die dir von dir oder jemand anderem gemacht wurden und die in diesem Raum völlig unwichtig sind. Genauso wie jegliche andere Form von Zuschreibung unwichtig ist. Auch, wenn jemand als stur, egozentrisch, sadistisch, jähzornig, etc. beschrieben wird. Alles egal. Wenn du diesen Raum betrittst, darfst du alles hinter dir lassen und einfach nur sein. Lass das mal auf dich wirken. 

 

Und dann sei bereit für das Nichts, das dich erwartet - aus und in dem alles entstehen kann. 

Lass dich überraschen und verzaubern von dem Ausmaß an Selbstliebe, das du in dir trägst.